Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> akzente

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Bad Wurzach: Käserei, Moorlehrpfad und Torfbähnle" (Nr. M110020) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 2

Bad Wurzach empfängt uns mit dem Duft von handgemachtem Käse: Bei einer vormittäglichen Führung durch die Käserei Vogler weiht uns der Käsemeister persönlich in die Geheimnisse des Käsens ein. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Käserei widmen wir uns dann der Stadt selbst: Die Kirche, das Schloss und das Kloster Maria Rosengarten warten darauf, entdeckt zu werden. Anschließend heißt es "Bitte einsteigen!". Bei einer Fahrt mit dem historischen Torfbähnle genießen wir viele schöne Ausblicke auf die Riedlandschaft, die wir uns auf dem Torflehrpfad noch genauer anschauen. Die Torfstecher, die im Wurzacher Ried mehr als 200 Jahre lang Torf abbauten, haben bis heute ihre Spuren hinterlassen.

Abfahrt 7.30 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 19.00 Uhr
Gebühr € 59,- für Fahrt, Eintritt, Führung und Rundfahrt
Anmeldeschluss: Donnerstag, 11.10.18
Bad Wurzach empfängt uns mit dem Duft von handgemachtem Käse: Bei einer vormittäglichen Führung durch die Käserei Vogler weiht uns der Käsemeister persönlich in die Geheimnisse des Käsens ein. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Käserei widmen wir uns dann der Stadt selbst: Die Kirche, das Schloss und das Kloster Maria Rosengarten warten darauf, entdeckt zu werden. Anschließend heißt es "Bitte einsteigen!". Bei einer Fahrt mit dem historischen Torfbähnle genießen wir viele schöne Ausblicke auf die Riedlandschaft, die wir uns auf dem Torflehrpfad noch genauer anschauen. Die Torfstecher, die im Wurzacher Ried mehr als 200 Jahre lang Torf abbauten, haben bis heute ihre Spuren hinterlassen.

Abfahrt 7.30 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 19.00 Uhr
Gebühr € 59,- für Fahrt, Eintritt, Führung und Rundfahrt
Anmeldeschluss: Donnerstag, 11.10.18
FBW Fertigbau Wochner wurde 1939 gegründet und ist heute ein Industriebauunternehmen der VOGEL-BAU Gruppe Lahr/Schwarzwald und eine feste Größe im konstruktiven Fertigteilebau.
FBW produziert konstruktive Stahlbeton- und Spannbetonfertigteile für den modernen Industrie- und Gewerbebau und ist mit dem eigenen Architektur- und Ingenieurbüro im schlüsselfertigen Wohn- und Gewerbebau tätig. In ihren Fertigteilwerken lassen sich Stahlbeton- und Spannbetonfertigteile von bis zu 120 t Einzelgewicht und Spannbetonträger und -binder mit bis zu 1400 t Vorspannkraft sowie bis zu 50 m Bauteillänge realisieren.
Trittsicherheit und gutes Schuhwerk erforderlich.

Treffpunkt: 13.45 Uhr; An der Bräunegrube 2, Dormettingen
Verwaltungsgebühr € 5,-
Anmeldeschluss: Montag, 22.10.18
FBW Fertigbau Wochner wurde 1939 gegründet und ist heute ein Industriebauunternehmen der VOGEL-BAU Gruppe Lahr/Schwarzwald und eine feste Größe im konstruktiven Fertigteilebau.
FBW produziert konstruktive Stahlbeton- und Spannbetonfertigteile für den modernen Industrie- und Gewerbebau und ist mit dem eigenen Architektur- und Ingenieurbüro im schlüsselfertigen Wohn- und Gewerbebau tätig. In ihren Fertigteilwerken lassen sich Stahlbeton- und Spannbetonfertigteile von bis zu 120 t Einzelgewicht und Spannbetonträger und -binder mit bis zu 1400 t Vorspannkraft sowie bis zu 50 m Bauteillänge realisieren.
Trittsicherheit und gutes Schuhwerk erforderlich.

Treffpunkt: 13.45 Uhr; An der Bräunegrube 2, Dormettingen
Verwaltungsgebühr € 5,-
Anmeldeschluss: Anmeldeschluss: Montag, 22.10.18

fast ausgebucht Rottweil "nuff und nab"

( ab Di., 20.11., 13.45 Uhr )

Rottweil ist die älteste Stadt Baden-Württembergs. Bei einer Führung durch den mittelalterlichen Stadtkern erfahren wir allerhand über die wechselhafte Stadtgeschichte. Wir lernen die interessanten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen, darunter das nach 2-jähriger Sanierung wieder geöffnete Münster, Brunnen, Bürgerhäuser und Erker. Außerdem dürfen wir einen Blick auf das römische Orpheus-Mosaik im Dominikanermuseum werfen.

Treffpunkt: 13.45 Uhr, Touristinfo Rottweil, Hauptstr. 21, beim Schwarzen Tor
Gebühr € 11,- für die Führung
Anmeldeschluss: Dienstag, 06.11.18
Der Erlebnisweihnachtsmarkt in Bad Hindelang ist ein richtiges kleines Weihnachtsdorf mit Christbaum- und Krippenausstellung, Eisschnitzen, einem gigantischen Adventskalender und vielen weiteren weihnachtlichen Angeboten - wir haben viel Zeit zum Bummeln, Staunen und Entdecken. Danach erleben wir die berührende Entstehungsgeschichte des Weihnachtslieds "Stille Nacht, Heilige Nacht", das heuer 200 Jahre alt wird. Die alpenländische Weihnachtsoper "Stille Nacht" versetzt uns ins Jahr 1918, nach Oberndorf bei Salzburg, wo das Lied zum allerersten Mal aufgeführt wurde.

Abfahrt 10.00 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 23.00 Uhr
Gebühr € 90,- für Fahrt, Eintritt zum Weihnachtsmarkt und Opernkarte
Anmeldeschluss: Freitag, 31.08.18, da Ablauf der Reservierungsfrist

fast ausgebucht Betriebsbesuch: ISBA Balingen

( ab Mi., 9.1., 13.45 Uhr )

Die ISBA bietet mehr als 200 Arbeitsplätze für Menschen mit einer psychischen Erkrankung, die hier unter anderem in der Montage, im Service und in der Papier- und Holzbearbeitung tätig sind. Bei einem Betriebsbesuch besichtigen wir die beiden neuen Gebäude am Balinger Standort und bekommen einen Einblick in die Arbeitsabläufe in der Werkstatt.

Treffpunkt: 13.45 Uhr, Eingang Fischerstr. 18
Verwaltungsgebühr € 5,-
Anmeldeschluss: Mittwoch, 19.12.18

Anmeldung möglich Betriebsbesuch: ISBA Balingen

( ab Mi., 16.1., 13.45 Uhr )

Die ISBA bietet mehr als 200 Arbeitsplätze für Menschen mit einer psychischen Erkrankung, die hier unter anderem in der Montage, im Service und in der Papier- und Holzbearbeitung tätig sind. Bei einem Betriebsbesuch besichtigen wir die beiden neuen Gebäude am Balinger Standort und bekommen einen Einblick in die Arbeitsabläufe in der Werkstatt.

Treffpunkt: 13.45 Uhr, Eingang Fischerstr. 18
Verwaltungsgebühr € 5,-
Anmeldeschluss: Mittwoch, 19.12.18

fast ausgebucht Oper Stuttgart: La Cenerentola - Aschenputtel

( ab Mi., 23.1., 16.00 Uhr )

Ein Märchen ohne Zauberei - kein magischer Baum auf dem Grab der Mutter, keine Kürbiskutsche und keine Anprobe des gläsernen Schuhs. Trotzdem bleibt der Kern des Aschenputtel-Märchens in Rossinis funkelnder, 1817 uraufgeführter Komödie erhalten: die Vorstellung, dass schöne Kleider nur die längst vorhandene innere Schönheit zum Leuchten bringen, während garstige Stiefschwestern immer das bleiben, was sie sind. Und so triumphiert am Ende die »Herzensgüte« Angelinas über die Niedertracht der eigenen Familie, über Kalkül und Staatsräson.

Abfahrt 16.00 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 23.30 Uhr
Gebühr € 34,- für die Fahrt zzgl. Karten der Kategorie 1(€ 90,-), Kategorie 2 (€ 77,-), Kategorie 3 (€ 64,-) sind voraussichtlich ab Mitte September erhältlich.
Anmeldeschluss: Donnerstag, 31.10.18, da Abschluss der Reservierungsfrist

auf Warteliste Stuttgart: StadtPalais und SWR

( ab Di., 5.2., 9.00 Uhr )

Wie wurde aus Stuttgart, was es heute ist? Und wie könnte die Stadt morgen aussehen? Wir erfahren es im neuen Stadtmuseum, das nicht nur Stuttgarter Stadtgeschichte(n) erzählt, sondern auch den Austausch über Stuttgarts Gegenwart und Zukunft ermöglicht - multimedial, zum Ausprobieren, Mitmachen und Entdecken. So ungewöhnlich wie das Museumskonzept ist auch die Architektur im StadtPalais, die wir uns ebenfalls ansehen werden. Nach der Führung können Sie optional die Sonderausstellung besuchen (das Thema war zum Programmschluss noch nicht bekannt). Am Nachmittag besuchen wir in einer 3-stündigen Führung den SWR und werfen einen Blick hinter die Kulissen von Radio und Fernsehen. Bitte beachten Sie, dass es während der Führung keine Pause und keine Sitzmöglichkeit gibt.

Abfahrt 9.00 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 20.30 Uhr
Gebühr € 44,- für Fahrt, Eintritt, Führung Stadtpalais, Führung SWR ist kostenlos
Anmeldeschluss: Dienstag, 22.01.19

Seite 1 von 2



Zur Detailsuche
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs Balingen e. V.

Wilhelmstraße 36
72336 Balingen

Tel.: 07433 90800
Fax: 07433 908070
E-Mail: verwaltung@vhs-balingen.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
9.00 – 12.00 Uhr

Montag und Donnerstag:
14.00 – 17.00 Uhr

Während der Balinger Schulferien ist die Geschäftsstelle nur vormittags geöffnet.

JugendTechnikSchule
Kunstschule
Modellbahntreff
Studieren BL
BL-Start