Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum >> vhs-Kolleg Allgemeinbildung

Seite 1 von 1

Ob Industrie 4.0 oder Internet der Dinge: Menschen, Maschinen, Anlagen, Logistik und Produkte stehen vor einer weitreichenden digitalen Vernetzung. Eine zentrale Rolle werden dabei Roboter spielen, deren Fähigkeiten und Einsatzmöglichkeiten sich gegenwärtig rasant entwickeln. Können wir als Menschen da noch mithalten? Im Seminar versuchen wir mithilfe konkreter Beispiele und verschiedener Prognosen zu einer Einschätzung zu gelangen, welche Chancen, aber auch welche Risiken in diesem Prozess liegen.
Wie können wir unsere Gesundheit und geistige Leistungsfähigkeit durch richtige Ernährung fördern und erhalten? Wie können wir das Risiko für krankhafte Organveränderungen reduzieren? Wie genau wird die Nahrung gespaltet? Wie kann sie aufgenommen werden, und wie wird sie gespeichert? Wie können wir als medizinische Laien unsere Blutwerte richtig interpretieren? Ein Arzt und ein Psychologe geben Ihnen einen faszinierenden Einblick in die Funktionsweise der menschlichen Organe, und anhand praktischer Übungen einschließlich Achtsamkeits- und Genusstraining lernen Sie, wie Sie Ihre körperliche und psychische Gesundheit durch richtiges Essverhalten fördern können. Für das Achtsamkeits- und Genusstraining bringen Sie bitte 1-3 Teesorten mit sowie 1-3 Schokoladensorten mit, die Sie mögen (alternativ Rosinen, Datteln oder Nüsse). Heißes Wasser und Tassen sind vorhanden.

Prof. Dr. Ahmed A. Karim, Dipl.-Psych., Neurowissenschaftler und Psychotherapeut, Dozent an der Universitätsklinik Tübingen und an der SRH Fernhochschule Riedlingen.

Dr. univ. Amine Mouski, Assistenzarzt für Anästhesie, CRONA, Universitätsklinik Tübingen.
Immer wieder gehen spektakuläre Kunstfälschungen durch die Medien, zuletzt machten die etwa 500 gefälschten Skulpturen von Giacometti Schlagzeilen. Kunstfälschung hat aber eine lange Tradition, wie im Falle des Niederländers Han van Meegeren, der nach 1945 mit Fälschungen des Malers Jan Vermeer auffiel, oder des Ungars Elmyr de Hory, der sich nach Bekanntwerden seiner Fälscherkarriere Ende der 1960er Jahre damit rühmte, Hunderte von Werken in der Manier von Derain, van Dongen, Matisse, Modigliani und vor allem Picasso geschaffen und in Umlauf gebracht zu haben. Experten gehen davon aus, dass 40 bis 60 % der im Kunsthandel angebotenen Werke gefälscht sein könnten.
Die Kunsthistorikerin Regina M. Fischer stellt die spektakulärsten Kriminalfälle und Skandale vor.


Abendkasse (keine Anmeldung erforderlich)
Am 12. November 1918 schuf der Rat der Volksbeauftragten die Grundlage für das Gesetz, mit dem zukünftig alle deutschen Bürger über 20 Jahren, unabhängig von Geschlecht und Einkommen, das Wahlrecht in der zukünftigen ersten deutschen Demokratie erlangen sollten. Am 19. Januar 1919 fanden die ersten Wahlen zu einem deutschen Parlament statt, an denen sich Frauen reichsweit beteiligen konnten. Damit war nach jahrzehntelangem Kampf eine der wichtigsten Forderungen der Frauenbewegung erfüllt: die staatsbürgerliche Gleichstellung.
Was aber steckt hinter dieser Forderung nach politischer Partizipation? Was war vorher? Welche Stellung hatten Frauen im Staatswesen bislang inne? Welche Folgen hatte die Ausgrenzung von Frauen aus politischen Entscheidungen? Welche gesetzlichen Wege waren nun denkbar?
Der Vortrag beleuchtet diese Fragen vor dem Hintergrund rechtlicher Bestimmungen.

Claudia Weinschenk M. A. Historikerin, Arbeitsschwerpunkte Frauen- und Geschlechtergeschichte, Alltagsgeschichte, seit vielen Jahren Erforschung und Vermittlung des Themenkreises Frauen in der Geschichte

Abendkasse (keine Anmeldung erforderlich)
In Kooperation mit dem Landratsamt Zollernalbkreis im Rahmen der Jubiläumsreihe "100 Jahre Frauenwahlrecht"

freie Plätze Vortrag: Der psychologische Selbstschutz

( ab Di., 13.11., 19.00 Uhr )

Wie kann ich mich gegen gewaltbereite Personen oder Übergriffe bestmöglich schützen? Wie Gefahren frühzeitig erkennen und einschätzen? Der psychologische Selbstschutz kann helfen. Bei dieser Veranstaltung geht es nicht um Selbstverteidigungstechniken oder Kampfsport, es geht um die Eigensicherung aus psychologischer Sicht, um das rechtzeitige Erkennen gefährlicher Situationen.

Abendkasse (keine Anmeldung erforderlich)
Hermann Hesses Roman "Narziss und Goldmund" thematisiert im Verhältnis der beiden Titelfiguren die menschliche Polarität von Trieb und Geist. Der Referent, ein ausgewiesener Hesse-Kenner, erläutert die Entwicklung der beiden Protagonisten, die Komposition der Dichtung und ihre tiefenpsychologischen Grundlagen. Im Anschluss an den Vortrag besteht Gelegenheit zu einer Aussprache.

Dr. Günter Baumann, Literaturwissenschaftler
Abendkasse (keine Anmeldung erforderlich)
Ganz schön was los in der Kunstgeschichte von der griechisch-römischen Antike bis ins Spätmittelalter! Hauptwerke vom Diskuswerfer des Myron (ca. 450 v. Chr.) über die Reliefs der Hildesheimer Bronzetüren (um 1015) bis hin zu Giottos Fresken in der Paduaner Arenakapelle (um 1305) verschaffen uns einen Überblick. Dabei erfahren wir etwas über die Funktion der Kunstwerke in ihrer Zeit, ihre Darstellungsweise (Technik, Stil und Naturnähe) und welche "Storys" sie uns erzählen (Ikonografie).
Die Philosophie kann weit mehr, als wir gemeinhin annehmen: Sie kann uns bestätigen, orientieren und unterstützen, aber ebenso verunsichern, irritieren oder gar provozieren. Ganz in diesem Sinne versuchen wir gemeinsam, den vielfach theoriebeladenen, praxisfernen und akademischen Begriff der Philosophie ins konkrete Leben zurückzuholen. Den Leitfaden unserer Gespräche, Reflexionen und Übungen bilden die vier philosophischen Kernkompetenzen Staunen, Humor, Mut, Skepsis, die sich in vielerlei Hinsicht für berufliche, soziale und persönliche Herausforderungen als fruchtbar erweisen.

freie Plätze Der psychologische Selbstschutz - Seminar

( ab Sa., 26.1., 10.00 Uhr )

Wie kann ich mich gegen gewaltbereite Personen oder Übergriffe bestmöglich schützen? Wie Gefahren frühzeitig erkennen und einschätzen? Der psychologische Selbstschutz kann helfen. Bei dieser Veranstaltung geht es nicht um Selbstverteidigungstechniken oder Kampfsport, es geht um die Eigensicherung aus psychologischer Sicht, um das rechtzeitige Erkennen gefährlicher Situationen.
www.ske-akademie.de

Abendkasse (keine Anmeldung erforderlich)
Wer hat keine unaufgeräumten Schubladen, Regale oder ganze Schränke voll Kram zu Hause? In unserer Konsumgesellschaft führen sie zu einem "Energiestau", in der Wohnung, im Büro und im Leben selbst.
Nach welchen Prinzipien vermeidet man solchen Ballast von vornherein? Mit welchen praktischen Maßnahmen baut man ihn ab? Wie bekommt man die innere Unaufgeräumtheit in den Griff? Wie überwindet man hemmende innere Einstellungen? Sie erhalten ultimative Tipps, wie Sie sich von unnötigem Ballast befreien und Ihr Leben wieder in Schwung bringen.

Seite 1 von 1



Zur Detailsuche
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs Balingen e. V.

Wilhelmstraße 36
72336 Balingen

Tel.: 07433 90800
Fax: 07433 908070
E-Mail: verwaltung@vhs-balingen.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
9.00 – 12.00 Uhr

Montag und Donnerstag:
14.00 – 17.00 Uhr

Während der Balinger Schulferien ist die Geschäftsstelle nur vormittags geöffnet.

JugendTechnikSchule
Kunstschule
Modellbahntreff
Studieren BL
BL-Start