Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum >> vhs-Kolleg Allgemeinbildung

Seite 1 von 1

In der arabischen Welt spielt die Religion eine zentrale Rolle im Leben der meisten Menschen. Der Islam ist dabei nicht nur ein religiöses Bekenntnis, sondern auch Gesellschaftsordnung, Rechtssystem und Richtschnur des täglichen Handelns. Er durchdringt sämtliche Bereiche des menschlichen Lebens.
Jeder, der mit Menschen aus dem arabischen Kulturraum kommuniziert, sollte sich mit den zentralen Begriffen des Islam und den daraus resultierenden Handlungsmaximen für Muslime vertraut machen.

Das Seminar führt u. a. in die Grundlagen der interkulturellen Kommunikation ein und vermittelt dann praktisches Wissen zum Umgang mit Menschen aus islamischen Ländern. Diese Theorie der interkulturellen Kommunikation wird dabei konkret auf den arabischen Kulturraum angewandt. Im Mittelpunkt steht eine interkulturelle Sensibilisierung für den konkreten Umgang mit Muslimen.

Tagesablauf:
09.00 - 10.30 Seminar
10.30 - 10.45 Kaffeepause
10.45 - 12.15 Seminar
12.15 - 13.15 Mittagspause
13.15 - 14.45 Seminar
14.45 - 15.00 Kaffeepause
15.00 - 16.30 Seminar

Die Referentin stammt aus Ägypten, studierte Germanistik in Kairo und Ägyptologie in Heidelberg, lebt nun seit 26 Jahren in Deutschland und ist zertifizierte Trainerin für das Programm "Xpert Culture Communication Skills".

freie Plätze vhs-Kolleg - Faszination Sozialpsychologie

( ab Di., 20.3., 18.00 Uhr )

Wie wirke ich auf andere Menschen? Wieso sind mir manche Menschen auf den ersten Blick eher sympathisch oder eher unsympathisch? Wie kann ich positiv mit anderen interagieren und worauf sollte ich bei Streitgesprächen/Kritik achten? Sozialpsychologische Kenntnisse können helfen, das eigene Verhalten und das anderer besser zu verstehen. Sie erhalten einen theoretischen und praktischen Einblick in die Phänomene der Sozialpsychologie. Mit praktischen Übungen und Rollenspielen erlernen Sie effektive Gesprächsführungstechniken und erweitern Ihre soziale Kompetenz. Auf Wünsche der Teilnehmer wird eingegangen.

Prof. Dr. Ahmed A. Karim, Dipl.-Psych., ist Neurowissenschaftler, Psychotherapeut und Dozent an der Universitätsklinik Tübingen und an der SRH Fernhochschule Riedlingen
Albert Einstein hielt den Nachweis von Gravitationswellen noch für unwahrscheinlich - 100 Jahre später registrierten Physiker des LIGO-Observatoriums in den USA "ein Kräuseln in der Raumzeit", verursacht durch den Zusammenprall zweier riesiger Schwarzer Löcher. Im August 2017 konnten zunächst LIGO und das italienische VIRGO-Instrument und dann auch traditionelle Teleskope die Kollision zweier Neutronensterne verfolgen - ein Jahrhundertereignis.
Der Vortrag geht auf die Allgemeine Relativitätstheorie, die Messtechnik und die gewonnenen astrophysikalischen Erkenntnisse ein.

Abendkasse (keine Anmeldung erforderlich)
Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, die Grundlage der landwirtschaftlichen Produktion, Existenzgrundlage der Tiere und Pflanzen und selbst für moderne technische Entwicklungen unverzichtbar. Aber obwohl die Erde über große Wassermengen verfügt, ist deren Verfügbarkeit regional sehr unterschiedlich. 700 Mio. Menschen haben keinen gesicherten Zugang zu sauberem Trinkwasser, 2,4 Mrd. Menschen fehlen sanitäre Einrichtungen und eine ordentliche Abwasserentsorgung. In Deutschland existieren Hochwasser- neben regionalen Wassermangelgebieten. Gleichzeitig steigt die weltweite Nachfrage nach ausreichendem, sauberem Wasser; Konflikte nehmen vor allem bei grenzüberschreitenden Wasserressourcen weltweit zu. Bereits Mitte der 1980er Jahre prophezeite der damalige Außenminister Ägyptens und spätere UN-Generalsekretär Boutros Boutros-Ghali: "Die Kriege des 21. Jahrhunderts werden nicht um Öl, sondern um Wasser geführt werden."

Prof. Dr. Heidi Elisabeth Megerle hat in Tübingen und Aix-en-Provence Diplom-Geographie studiert. Nach Tätigkeiten im internationalen Naturschutz, der Umwelt- und Tourismusplanung hat sie am Geographischen Institut der Universität Tübingen promoviert und habilitiert. Seit 2009 ist sie Professorin an der Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg und leitet dort den Studiengang "Ressourcenmanagement Wasser". In diesem Kontext beschäftigt sie sich seit Jahren intensiv mit der Ressource Wasser, sowohl in Deutschland als auch in internationalen Projekten mit Burundi, Ghana und dem Iran.

Abendkasse (keine Anmeldung erforderlich)
Hermann Hesse hat in seinen Erzählungen immer wieder Symbole des Selbst im Sinne der
Tiefenpsychologie C. G. Jungs gestaltet. Sie sind Verkörperungen geistig-seelischer Ganzheit und Autonomie. Nach einer kurzen Einführung in die Lehre Jungs werden Hesses Figuren, z. B. Demian, Siddhartha, Vasudeva, Pablo, mit ausführlichen Textzitaten veranschaulicht und psychologisch-philosophisch gedeutet. Im Anschluss besteht Gelegenheit zu einer Aussprache.

Dr. Günter Baumann, Literaturwissenschaftler
Abendkasse (keine Anmeldung erforderlich)
Das ständige Bemühen, sich selbst zu verbessern, artet leicht in einen Kampf gegen sich selbst aus, wenn sich Veränderungen nicht natürlich entwickeln dürfen, sondern erzwungen werden. Sich selbst mit seinen Möglichkeiten und Beschränkungen als den individuellen Menschen zu akzeptieren, der man ist, befreit von dem Druck, erst dann gut zu sein, wenn man "perfekt" ist. Schlagartig fühlt sich das Leben besser an.

Der Vortrag zeigt die Verwicklung in unrealistische Selbstansprüche und den Ausweg daraus - die Selbstakzeptanz - auf. Mit Sichtweisen aus der Psychologie C. G. Jungs, Graf Dürckheims und aus dem Chinesischen.

Martin Noll, Diplom-Soziologe, Eberbach
Abendkasse (keine Anmeldung erforderlich)

Seite 1 von 1



Zur Detailsuche
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs Balingen e. V.

Wilhelmstraße 36
72336 Balingen

Tel.: 07433 90800
Fax: 07433 908070
E-Mail: verwaltung@vhs-balingen.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
9.00 – 12.00 Uhr

Montag und Donnerstag:
14.00 – 17.00 Uhr

Während der Balinger Schulferien ist die Geschäftsstelle nur vormittags geöffnet.

JugendTechnikSchule
Kunstschule
Modellbahntreff
Studieren BL
BL-Start