Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> vhs-Sprachenschule >> Integrationskurse >> Integrationskurse mit Alphabetisierung

Seite 1 von 2

freie Plätze Integrationskurs Informationen

( ab Fr., 1.7., 8.00 Uhr )

Integrationskurse:
Information, Beratung und Anmeldung:
montags 09:00 - 11:30 Uhr, 14:00 - 16:30 Uhr,
dienstags - freitags: 09:00 - 11:30 Uhr
bei Frau Scholte-Reh in der vhs, Wilhelmstr. 36, 2. OG, Raum 25

Ein Integrationssprachkurs dauert 700 Unterrichtsstunden:
600 Unterrichtsstunden in Deutsch als Fremdsprache (Sprechen, Lesen, Schreiben, Hören) = 6 Module à 100 Unterrichtsstunden mit dem DTZ (Deutschtest für Zuwanderer) als Abschlussprüfung und zwingend zusätzlich
100 Stunden Orientierungskurs (Geschichte, Politik und Kultur in Deutschland).
Am Ende des Orientierungskurses gibt es einen Multiple-Choice-Test "Leben in Deutschland" über diese 100 Stunden.

Ein Integrationskurs mit Alphabetisierung dauert 900 bis 1200 Unterrichtsstunden, ebenfalls mit dem DTZ (Deutschtest für Zuwanderer) als Abschlussprüfung. Dann folgt der Orientierungskurs mit dem Test "Leben in Deutschland".

Wer kann an einem Integrationssprachkurs teilnehmen?
Teilnehmer/innen mit einer Verpflichtung über die Ausländerbehörde oder die ARGE oder EU-Bürger mit einer Berechtigung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Welche Unterlagen muss man mitbringen?
- Pass/Ausweis mit aktuellem Aufenthaltstitel
- gegebenenfalls Nachweis über den Leistungsbezug von Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II
- Pass/Ausweis bei EU-Bürgern und -Bürgerinnen

Was muss man zahlen?
Diese Kurse werden mit Bundesmitteln gefördert.
Sie zahlen € 195,-- für 100 Unterrichtsstunden.
Wenn Sie Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II beziehen, entfällt die Kursgebühr.
Zusätzlich müssen die Lehrbücher und Kopien bezahlt werden.

Teilnehmer/innen ohne Berechtigung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), sogenannte Selbstzahler, zahlen pro 100 Unterrichtsstunden € 390,-- zzgl. Lehrbücher und Kopien. Die Prüfungsgebühren am Ende des Kurses muss ebenfalls der Teilnehmer bezahlen. Selbstzahler können nur dann in den Kurs aufgenommen werden, wenn noch ein Platz frei ist, den kein Berechtigter oder Verpflichteter benötigt.

Anmeldung möglich Einbürgerungstest "Leben-in-Deutschland"

( ab Mi., 11.10., 12.15 Uhr )

Seit dem 1. September 2008 wird von jedem, der eingebürgert werden will, ein Nachweis verlangt, dass er "Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland" besitzt.
Der Einbürgerungstest ist ein reiner Wissenstest in Multiple-Choice-Form. Dabei ist ein Fragebogen mit 33 Fragen zu beantworten, der das Sprachniveau B1 voraussetzt. 30 Fragen betreffen ganz Deutschland und 3 Fragen sind auf Baden-Württemberg bezogen. Für jede Frage sind vier Antwortmöglichkeiten vorgegeben, von denen nur eine die Richtige ist. Wer innerhalb von 60 Minuten 17 Fragen richtig ankreuzt, hat den Test bestanden und erhält dann eine entsprechende Bescheinigung.
Die Volkshochschule Balingen ist als Testzentrum für den Zollernalbkreis zugelassen. Wenn Sie Interesse an der Teilnahme am Einbürgerungstest haben, so setzen Sie sich bitte unter Telefon: 07433-908012 mit Frau Scholte-Reh in Verbindung.

freie Plätze Einbürgerungstest "Leben-in-Deutschland"

( ab Mi., 8.11., 12.15 Uhr )

Seit dem 1. September 2008 wird von jedem, der eingebürgert werden will, ein Nachweis verlangt, dass er "Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland" besitzt.
Der Einbürgerungstest ist ein reiner Wissenstest in Multiple-Choice-Form. Dabei ist ein Fragebogen mit 33 Fragen zu beantworten, der das Sprachniveau B1 voraussetzt. 30 Fragen betreffen ganz Deutschland und 3 Fragen sind auf Baden-Württemberg bezogen. Für jede Frage sind vier Antwortmöglichkeiten vorgegeben, von denen nur eine die Richtige ist. Wer innerhalb von 60 Minuten 17 Fragen richtig ankreuzt, hat den Test bestanden und erhält dann eine entsprechende Bescheinigung.
Die Volkshochschule Balingen ist als Testzentrum für den Zollernalbkreis zugelassen. Wenn Sie Interesse an der Teilnahme am Einbürgerungstest haben, so setzen Sie sich bitte unter Telefon: 07433-908012 mit Frau Scholte-Reh in Verbindung.

freie Plätze Einbürgerungstest "Leben-in-Deutschland"

( ab Mi., 6.12., 12.15 Uhr )

Seit dem 1. September 2008 wird von jedem, der eingebürgert werden will, ein Nachweis verlangt, dass er "Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland" besitzt.
Der Einbürgerungstest ist ein reiner Wissenstest in Multiple-Choice-Form. Dabei ist ein Fragebogen mit 33 Fragen zu beantworten, der das Sprachniveau B1 voraussetzt. 30 Fragen betreffen ganz Deutschland und 3 Fragen sind auf Baden-Württemberg bezogen. Für jede Frage sind vier Antwortmöglichkeiten vorgegeben, von denen nur eine die Richtige ist. Wer innerhalb von 60 Minuten 17 Fragen richtig ankreuzt, hat den Test bestanden und erhält dann eine entsprechende Bescheinigung.
Die Volkshochschule Balingen ist als Testzentrum für den Zollernalbkreis zugelassen. Wenn Sie Interesse an der Teilnahme am Einbürgerungstest haben, so setzen Sie sich bitte unter Telefon: 07433-908012 mit Frau Scholte-Reh in Verbindung.

Seite 1 von 2



Zur Detailsuche
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs Balingen e. V.

Wilhelmstraße 36
72336 Balingen

Tel.: 07433 90800
Fax: 07433 908070
E-Mail: verwaltung@vhs-balingen.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
9.00 – 12.00 Uhr

Montag und Donnerstag:
14.00 – 17.00 Uhr

Während der Balinger Schulferien ist die Geschäftsstelle nur vormittags geöffnet.

JugendTechnikSchule
Kunstschule
Sommerakademie
Modellbahntreff
Studieren BL
BL-Start