Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> akzente

Seite 1 von 1

fast ausgebucht Pausa - Jede Menge Stoff drin

( ab Di., 15.10., 13.45 Uhr )

"100 Jahre Pausa - 100 Jahre Bauhaus" - unter diesem Motto begeht die Stadt Mössingen das Pausa-Jubiläum. Das Gründungsjahr ist nicht der einzige Berührungspunkt zwischen der ehemaligen Textildruckfabrik und dem Bauhaus. Als die Gebrüder Löwenstein die 1871 gegründete Weberei im Jahr 1919 übernahmen, legten sie damit nicht nur den Grundstein der Pausa, mit ihnen kam auch die Bauhausidee nach Mössingen. In der einzigartigen Architektur der Pausa Tonnenhalle präsentiert das Museum Mössingen nun eine farbenfrohe und formenreiche Ausstellung zur Firmen- und Designgeschichte des Unternehmens. Bei einer Führung durch das Pausa-Areal erhalten wir spannende Hintergrundinformationen zu den einzelnen Epochen der erfolgreichen Firmengeschichte, den Verbindungen zum Bauhaus und zur gegenwärtigen Nutzung des Areals.

Treffpunkt: 13.45 Uhr, Löwensteinplatz 1, Mössingen
Gebühr € 12,- für Fahrt, Eintritt und Führung
Anmeldeschluss: Dienstag, 1. Oktober 2019

fast ausgebucht Karlsruhe: Kaiser und Sultan

( ab Do., 24.10., 8.00 Uhr )

Zum 100-jährigen Gründungsjubiläum zeigt das Badische Landesmuseum in Karlsruhe die Große Landesausstellung "Kaiser und Sultan" und widmet sich darin den historischen und kulturellen Verflechtungen in Ostmittel- und Südosteuropa. Das von den Osmanen Rumelien genannte Gebiet war im 17. Jahrhundert Schauplatz von Kriegen, Konflikten und ethnischen Unruhen. Wir besuchen die Ausstellung, in der rund 350 hochkarätige Exponate auch die in dieser Zeit entstandenen zivilisatorischen Neuerungen bezeugen.
Den Nachmittag werden wir im vom Markgraf Karl Friedrich im 18. Jahrhundert angelegten Botanischen Garten verbringen. Abseits vom Straßenlärm findet man hier in historischen Gebäuden und außergewöhnlichen Pflanzen den Reiz des 19. Jahrhunderts.

Abfahrt 08.00 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 20.00 Uhr
Gebühr € 70,- für Fahrt, Eintritt und Führung
Anmeldeschluss: Donnerstag, 10. Oktober 2019

fast ausgebucht Städel Museum: Making van Gogh

( ab Di., 5.11., 7.00 Uhr )

Die bis dato größte und aufwendigste Präsentation des Städel Museums in Frankfurt nimmt das Gesamtwerk van Goghs im Kontext seiner Rezeption in Deutschland in den Blick. Den Ausgangspunkt bildet eine Auswahl von Schlüsselwerken aus allen Schaffensphasen des niederländischen Malers. Darauf aufbauend widmet sich die Präsentation der Bedeutung van Goghs für die Entwicklung der deutschen Kunst zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Bei einer Führung durch die Ausstellung werden wir hochkarätige Werke aus deutschen wie internationalen Sammlungen zu sehen bekommen, mehr als 120 Gemälde auf Papier, darunter über 50 zentrale Werke von van Gogh und 70 Werke weiterer für die Moderne bedeutender Künstlerinnen und Künstler.

Abfahrt 7.00 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 20.30 Uhr
Gebühr € 79,- für Fahrt, Eintritt und Führung
Anmeldeschluss: Dienstag, 22. Oktober 2019
Das Familienunternehmen Kärcher gilt heute als der weltweit führende Anbieter von Reinigungstechnik. Im Kärcher-Stammsitz in Winnenden erhalten wir Einblicke in die Produktion von Maschinen für den gewerblichen und industriellen Einsatz. Ob Rotationssinterverfahren, Prüfstände oder Verpackungsroboter - an den Montage- und Fertigungslinien lernen wir das Produktionssystem des Reinigungsspezialisten kennen.
Nach dem Mittagessen machen wir uns auf ins nur 12 km entfernte Backnang. In der ehemaligen Fertigungshalle der Firma Kaelble ist dort das Technikforum untergebracht. Wir nehmen an einer Führung durch ein Schaudepot mit zahlreichen Exponaten von zwei prägenden Zweigen der Backnanger Industrie- und Handwerksgeschichte teil: die Gerberei und die Kaelble-Motoren und -Fahrzeuge.

Abfahrt 7.30 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 19.30 Uhr
Gebühr € 58,- für Fahrt, Eintritt und Führung
Anmeldeschluss: Montag, 4. November 2019
Das Familienunternehmen Kärcher gilt heute als der weltweit führende Anbieter von Reinigungstechnik. Im Kärcher-Stammsitz in Winnenden erhalten wir Einblicke in die Produktion von Maschinen für den gewerblichen und industriellen Einsatz. Ob Rotationssinterverfahren, Prüfstände oder Verpackungsroboter - an den Montage- und Fertigungslinien lernen wir das Produktionssystem des Reinigungsspezialisten kennen.
Nach dem Mittagessen machen wir uns auf ins nur 12 km entfernte Backnang. In der ehemaligen Fertigungshalle der Firma Kaelble ist dort das Technikforum untergebracht. Wir nehmen an einer Führung durch ein Schaudepot mit zahlreichen Exponaten von zwei prägenden Zweigen der Backnanger Industrie- und Handwerksgeschichte teil: die Gerberei und die Kaelble-Motoren und -Fahrzeuge.

Abfahrt 7.30 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 19.30 Uhr
Gebühr € 58,- für Fahrt, Eintritt und Führung
Anmeldeschluss: Montag, 11. November 2019

auf Warteliste Ulm - die Doppelstadt an der Donau

( ab Di., 10.12., 8.00 Uhr )

Die ehemalige Reichsstadt Ulm bietet ihren Besuchern viele historische Sehenswürdigkeiten, allen voran das berühmte gotische Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt. Wir nehmen am Vormittag an einer Führung durch das Gotteshaus teil, die durch ein kleines Orgelkonzert abgerundet wird. Am Nachmittag erfahren wir Interessantes zur Geschichte und Gegenwart der Zweilandstadt. In Begleitung eines Gästeführers widmen wir uns den malerischen Altstadtvierteln sowie dem beliebten Fischer- und Gerberviertel, alle geprägt durch Fachwerkhäuser, kleine Gassen und Brücken über die Blau.

Abfahrt 8.00 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 20.00 Uhr
Gebühr € 60,- für Fahrt, Eintritt und Führung
Anmeldeschluss: Dienstag, 26. November 2019

fast ausgebucht Ulm - die Doppelstadt an der Donau

( ab Do., 12.12., 8.00 Uhr )

Die ehemalige Reichsstadt Ulm bietet ihren Besuchern viele historische Sehenswürdigkeiten, allen voran das berühmte gotische Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt. Wir nehmen am Vormittag an einer Führung durch das Gotteshaus teil, die durch ein kleines Orgelkonzert abgerundet wird. Am Nachmittag erfahren wir Interessantes zur Geschichte und Gegenwart der Zweilandstadt. In Begleitung eines Gästeführers widmen wir uns den malerischen Altstadtvierteln sowie dem beliebten Fischer- und Gerberviertel, alle geprägt durch Fachwerkhäuser, kleine Gassen und Brücken über die Blau.

Abfahrt 8.00 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 20.00 Uhr
Gebühr € 60,- für Fahrt, Eintritt und Führung
Anmeldeschluss: Dienstag, 26. November 2019

auf Warteliste Stuttgarter Ballett: Dornröschen

( ab Fr., 24.1., 16.30 Uhr )

Eines der populärsten Märchen überhaupt hat auch in seiner getanzten und musikalischen Form weltweit Ruhm erlangt. Marcia Haydée hat mit ihrer Inszenierung des glanzvollen Ballettklassikers nach Charles Perraults "La Belle au Bois dormant" auf der Stuttgarter Bühne eine Tanzaufführung der Meisterklasse geschaffen.
Mit großer Besetzung und aufwendiger Ausstattung lädt Dornröschen zum Bangen, Staunen und Schwelgen ein. Tschaikowsky selbst hielt Dornröschen für sein vielleicht bestes Ballett.

Abfahrt 16.30 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 23.30 Uhr
Gebühr € 43,- für die Fahrt zzgl. Karten der Kategorie 1 (€ 90,-), Kategorie 2 (€ 77,-), Kategorie 3 (€ 64,-) sind voraussichtlich ab Mitte September erhältlich.
Anmeldeschluss: Donnerstag 31. Oktober, da Ende der Reservierungsfrist

Anmeldung möglich Betriebsbesichtigung und Verkostung in der Brauerei Lehner

(Haigerloch, ab Do., 30.1., 13.45 Uhr )

Die Brauerei Lehner bewirtschaftet neben ihrem Hauptgeschäft auch eigene Weinberge in Mettenheim/Rheinhessen. Das macht unsere Betriebsführung im doppelten Sinne interessant und erlebnisreich: Sie werden hautnah in die Kunst des Bierbrauens eingeweiht und erfahren außerdem viel Wissenswertes über den Weinbau. Abgerundet werden die Führungen durch Verkostungen im rustikalen Gewölbekeller.

Programm: Führung durch Brauerei und Weinkeller mit Weinprobe. 1 Paar Weißwürste mit Brezel, süßem Senf und 3 Glas Bier (Dauer ab Weinprobe ca. 2 Std.) Als Mitbringsel: Bierträger mit 5 Fl. Bier und einem original Lehner-Henkelglas.

Gebühr 23,- (inkl. € 18,- für die Verkostung)

freie Plätze Seehof Haigerloch - wo der "Zollernspelz" wächst

(Haigerloch-Stett, ab Mi., 24.6., 13.45 Uhr )

Rund 400 Hektar Boden bewirtschaftet der zur Südwestdeutschen Saatzucht GmbH gehörende Seehof bei Haigerloch. Um landwirtschaftliche Betriebe mit Pflanz- und Saatgut zu versorgen, werden hier für die jeweiligen Anbauverhältnisse geeignete Sorten vermehrt. Das Besondere am Seehof: Auch alte Getreidesorten wie das "Oberulmer Rotkorn" oder der "Zollernspelz" finden ihren Platz. Bei einer Führung auf dem Gutshof und einer Feldrundfahrt mit Gutsverwalter Christoph Stober erhalten wir exklusive Einblicke hinter die Kulisse von Pflanzenzüchtung und Saatgutproduktion. Themen wie Insektensterben, Bienenschutz und Glyphosat kommen zur Sprache und können im Anschluss bei einem gemeinsamen Imbiss diskutiert werden.

Treffpunkt: Seehof 1, 72401 Haigerloch
Anmeldung erforderlich,
Anmeldeschluss: Mittwoch 10. Juni 2020

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs Balingen e. V.

Wilhelmstraße 36
72336 Balingen

Tel.: 07433 90800
Fax: 07433 908070
E-Mail: verwaltung@vhs-balingen.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
9.00 – 12.00 Uhr

Montag und Donnerstag:
14.00 – 17.00 Uhr

Während der Balinger Schulferien ist die Geschäftsstelle nur vormittags geöffnet.

WissensWerkstatt Zollneralb
Kunstschule
Modellbahntreff
BL-Start