Kursangebote >> Kursbereiche >> vhs on tour

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Kräuterwanderung

( ab Mi., 24.4., 14.00 Uhr )

Es wächst eine Vielzahl an Kräutern, die wir essen, trinken oder verarbeiten können, direkt vor unserer Haustür. Wir müssen nur die Augen weit öffnen und die Natur auf uns wirken lassen. Mit ihrem reichen Gehalt an Vitaminen und Pflanzenstoffe ergänzen die Kräuter unseren Speiseplan mit kraftvollem Aromen. Gleichzeitig bietet sich so manches Kraut mit seinen Wirkstoffen zum Heilen an und kann unsere Hausapotheke ergänzen. Das ganze Jahr über bietet die Natur in ständigem Wechsel eine große Vielfalt wild wachsender Pflanzen an. Wo kann man schöner Kräuter kennenlernen. Als unterwegs in der Natur. Erfahren Sie auf dieser geführten Wanderung mehr über die Heilkraft der Kräuter, ihre Verwendung in Küche und Hausapotheke.

Mitzubringen: gutes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung

auf Warteliste Dolce Vita im Markgräfler Land

( ab Do., 25.4., 7.00 Uhr )

Genießen Sie die Reise in das liebliche Südbaden, wo es sich schon die alten Römer gutgehen ließen und ihren Wein anbauten . Wir fahren über Donaueschingen und das Höllental nach Freiburg und dann weiter südlich ins Markgräfler Land - die Gegend erinnert an die italienische Toskana . Bei der ersten Station kommen Gartenfreunde auf ihre Kosten in der wunderschön gelegenen Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin , inmitten der malerischen Weinberge in Sulzburg – Laufen , von dort geht es weiter nach Ballrechten-Dottingen , wo wir uns zu badischer Küche im Ziegelhof Straußi zum Mittagessen einfinden . Anschließend verkosten wir edle Tropfen bei einer Weinprobe in dem Weingut Julius Zotz neben dem Malteserschloss , und lassen den Tag dann ausklingen in Staufen bei einer Tasse Kaffee und Kuchen im Café Decker , berühmt für seine erstklassige Confiserie und Torten . Mehr oder weniger beschwingt treten wir dann die Heimreise über den Schwarzwald an und sind ca. wieder gegen 20 Uhr in Balingen .
Inkl. Führung in der Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin, Weinverkostung und Führung im Weingut Zotz, Heißgetränk und ein Stück Kuchen/ Torte im Cafe Decker.

freie Plätze Schiller, Silcher, Sichelschule

( ab Sa., 27.4., 14.00 Uhr )

Wir werden uns die Architektur von Friedrich Imbéry ansehen. Auffallend sind die spitzbogenförmigen Arkaden und die Dachhäuschen mit expressionistischen Anklängen. Andererseits weist der Bauschmuck Jugendstildekorationen auf. Die schwäbischen Dichter und Denker Keppler, Schiller, Silcher und Uhland sollten die Balinger Jugend motivieren. 1924 wurde in der Sichelschule das Heimatmuseum eröffnet, das 2024 ebenfalls ein Jubiläum feiert. Die Innenräume der Sichelschule erfuhren im Laufe der Zeit starke Veränderungen und Anpassungen an neue pädagogische Konzepte.

Anmeldung erforderlich

freie Plätze Haigerloch: Frauen, Flieder und Physik

( ab Mi., 8.5., 16.00 Uhr )

In unserer allgemeinen Vorstellung passen die Wörter Frauen und Flieder wohl eher zusammen als die Wörter Frauen und Physik. Bei dieser Führung wird erläutert, dass es für Haigerloch durchaus eine Verbindung aller drei Wörter gibt. Und genau diese Verbindung wird rund um das Atomkeller-Museum und natürlich auch darin erklärt.

Anmeldung erforderlich/ Die Gebühr muss vor Ort bezahlt werden.

Treffpunkt: 15:45 Uhr, Pfluggasse 5, Haigerloch

freie Plätze Haigerloch: Atomkeller-Führung

( ab Mi., 5.6., 16.00 Uhr )

Eine Führung im einzigartigen Atomkeller-Museum mit spannenden Geschichten und ausführlichen Informationen zur historischen Entwicklung der damals unter größter Geheimhaltung durchgeführten Kernforschung in Deutschland.


Anmeldung erforderlich/ Die Gebühr muss vor Ort bezahlt werden.

Treffpunkt: 15:45 Uhr, Pfluggasse 5, Haigerloch
Der kleinste Teilort Balingens wusste sich stets selbstbewusst darzustellen. Denkt man nur daran, dass Stockenhausen im selben Jahr wie Balingens Sichelschule 2023 das hundertjährige Jubiläum seines Schul- und Rathauses feiern konnte. Entwürfe fertigte Arnold Knoblauch, der Enkel aus der bekannten Berliner Architektenfamilie. Knoblauch zeichnete im Auftrag des Oberkirchenrats in Stuttgart auch Risse für das Schulhaus von Dürrwangen. Allerdings wurden nach vielen Diskussionen und Vorschlägen 1923 nach Plänen von Heinrich Dieroff aus Onstmettingen gebaut.

Anmeldung erforderlich

Anmeldung möglich Thematische Führung - Balinger Stadtbrände

( ab Fr., 28.6., 14.00 Uhr )

Keine andere Stadt ist so häufig einem Stadtbrand zum Opfer gefallen, wie die Stadt Balingen. Balingens Stadtarchivarin, Nicole Scheletz, widmet sich in der thematischen Führung vor allem den letzten vier Stadtbränden – 1607, 1672, 1724 und 1809. Die Führung richtet sich insbesondere an Bürgerinnen und Bürger, die sich eingehender dafür interessieren, welche Schriftquellen das Balinger Stadtarchiv zu bestimmten Fragestellungen bereithält. Den Teilnehmern wird eine Auswahl von Archivalien zum Thema „Stadtbrand“ präsentiert.

Anmeldung erforderlich

fast ausgebucht Balinger Unterwelten - Stadtführung

( ab Mi., 3.7., 16.30 Uhr )

Es geht tief hinunter in die Balinger Unterwelten und bis ins 13. Jh. zurück. Bis ins 19. Jh. besaßen viele Häuser nur einen kleinen Keller, der durch Klapptüren erschlossen wurde. Sie erfahren, warum die Neue Straße ihren Namen erhielt und was unter dem Zollernschloss zu finden ist. Und kaum jemand hat in den letzten Jahrzehnten den Keller unter der Lang-Scheuer beim Freibad betreten.

Anmeldung erforderlich

Anmeldung möglich Trinity

( ab Mi., 3.7., 16.00 Uhr )

Dass sich eine Stadtführung in Haigerloch mit Trinity, zu Deutsch Dreifaltigkeit beschäftigt, kann man sich vielleicht noch erklären. Deshalb besuchen wir zuerst die Schlosskirche. Was aber das Atomkeller-Museum mit Trinity zu tun hat, ist vielleicht nicht unbedingt geläufig. Sie erfahren es aber, wenn wir von der Schlosskirche weiter ins Haigerlocher Atomkeller-Museum gehen.
Anmeldung erforderlich/ Die Gebühr muss vor Ort bezahlt werden.

Treffpunkt: 15:45 Uhr, Pfluggasse 5, Haigerloch

Anmeldung möglich Balinger Unterwelten - Stadtführung

( ab Sa., 6.7., 14.00 Uhr )

Es geht tief hinunter in die Balinger Unterwelten und bis ins 13. Jh. zurück. Bis ins 19. Jh. besaßen viele Häuser nur einen kleinen Keller, der durch Klapptüren erschlossen wurde. Sie erfahren, warum die Neue Straße ihren Namen erhielt und was unter dem Zollernschloss zu finden ist. Und kaum jemand hat in den letzten Jahrzehnten den Keller unter der Lang-Scheuer beim Freibad betreten.

Anmeldung erforderlich

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs Balingen

Wilhelmstraße 36
72336 Balingen

Tel.: 07433 90800
Fax: 07433 908070
E-Mail: verwaltung@vhs-balingen.de

Öffnungszeiten

Mo., Di., Fr.:        09:00 – 12:00 Uhr
Do.:                     09:00 – 13:00 Uhr und
                            14:00 – 16:30 Uhr und   
Mi.:                       geschlossen       

Während der Schulferien:
Mo., Di., Do., Fr.:  09:00 ­– 12:00 Uhr

WissensWerkstatt Zollneralb
Kunstschule
BL-Start