Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

NEU: Die Jugendtechnikschule, die bisher Teil des vhs-Programms war, finden Sie jetzt bei der neuen WissensWerkstatt Zollernalb.

Kursangebote >> Kursbereiche >> akzente

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Steinefurthof in Geislingen-Binsdorf - Ei, wo kommst Du denn her?" (Nr. N11019) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 2

Das mächtige Schloss mit barocker Schlosskirche und Nebengebäuden beherrscht bis heute Mergentheim: Fast 300 Jahre regierte von hier aus der Hochmeister des Deutschen Ordens die Besitzungen seiner Ritter. Im Deutschordensmuseum im Schloss widmen wir uns der bemerkenswerten Geschichte dieser Gemeinschaft. Zudem besichtigen wir die hübsche Altstadt mit Kirchen, Rathaus und Bürgerhäusern. Den Auftakt unserer Fahrt an die Tauber bildet aber ein Besuch in der achteckigen Kirche von Grünsfeldhausen. Bis heute verbinden sich viele offene Fragen mit diesem außergewöhnlichen Bau. Der Abschluss führt uns nach Stuppach zur berühmten Madonna Matthias Grünewalds, einem Hauptwerk der deutschen Malerei am Übergang von Gotik zur Renaissance.

Abfahrt 7.30 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 20.45 Uhr
Gebühr € 63,- für Fahrt, Eintritt und Führung
Anmeldeschluss: Mittwoch, 8. Mai 2019
Das mächtige Schloss mit barocker Schlosskirche und Nebengebäuden beherrscht bis heute Mergentheim: Fast 300 Jahre regierte von hier aus der Hochmeister des Deutschen Ordens die Besitzungen seiner Ritter. Im Deutschordensmuseum im Schloss widmen wir uns der bemerkenswerten Geschichte dieser Gemeinschaft. Zudem besichtigen wir die hübsche Altstadt mit Kirchen, Rathaus und Bürgerhäusern. Den Auftakt unserer Fahrt an die Tauber bildet aber ein Besuch in der achteckigen Kirche von Grünsfeldhausen. Bis heute verbinden sich viele offene Fragen mit diesem außergewöhnlichen Bau. Der Abschluss führt uns nach Stuppach zur berühmten Madonna Matthias Grünewalds, einem Hauptwerk der deutschen Malerei am Übergang von Gotik zur Renaissance.

Abfahrt 7.30 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 20.45 Uhr
Gebühr € 63,- für Fahrt, Eintritt und Führung
Anmeldeschluss: Mittwoch, 8. Mai 2019
Das mächtige Schloss mit barocker Schlosskirche und Nebengebäuden beherrscht bis heute Mergentheim: Fast 300 Jahre regierte von hier aus der Hochmeister des Deutschen Ordens die Besitzungen seiner Ritter. Im Deutschordensmuseum im Schloss widmen wir uns der bemerkenswerten Geschichte dieser Gemeinschaft. Zudem besichtigen wir die hübsche Altstadt mit Kirchen, Rathaus und Bürgerhäusern. Den Auftakt unserer Fahrt an die Tauber bildet aber ein Besuch in der achteckigen Kirche von Grünsfeldhausen. Bis heute verbinden sich viele offene Fragen mit diesem außergewöhnlichen Bau. Der Abschluss führt uns nach Stuppach zur berühmten Madonna Matthias Grünewalds, einem Hauptwerk der deutschen Malerei am Übergang von Gotik zur Renaissance.

Abfahrt 7.30 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 20.45 Uhr
Gebühr € 63,- für Fahrt, Eintritt und Führung
Anmeldeschluss: Mittwoch, 8. Mai 2019
Unser Tag beginnt mit einer Fahrt nach Stein am Rhein, wo Sie Zeit zur freien Verfügung haben. Das malerische Städtchen im Kanton Schaffhausen erscheint mit seinen mittelalterlichen Häusern, den stillen Winkeln und der einladenden Uferpromenade wie eine Oase der Beschaulichkeit und Gemütlichkeit. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter nach Gaienhofen und unternehmen eine besondere Wanderung, auf der Kunstroute am Bodensee. Nehmen Sie Stellung ein an den Stationen von Otto Dix, Helmuth Macke u.v.m. und vergleichen Sie Ihre Sicht auf die Umgebung mit der der Künstler. Die Begehung der ca. 7 km langen Kunstroute dauert ungefähr 2 1/2 h, Teilnehmer sollten also gut zu Fuß sein. Anschließend besuchen wir das Museum Haus Dix, das ehemalige Wohnhaus der Familie, sowie das Hesse Museum Gaienhofen, wo wir einige Originalgemälde bewundern können.

Abfahrt 9.00 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 19.30 Uhr
Gebühr € 55,- für Fahrt, Führungen und Eintritte
Anmeldeschluss: Donnerstag, 23. Mai 2019
In Zusammenarbeit mit b2 Bio pur GmbH

Rapunzel Naturkost ist einer der führenden Bio-Hersteller in Europa. Aus der 1974 gegründeten Selbstversorger-Gemeinschaft mit kleinem Naturkostladen hat sich inzwischen ein international agierendes Unternehmen mit über 300 Mitarbeitern entwickelt. Die Idee dahinter ist die gleiche geblieben: kontrolliert biologische, naturbelassene und vegetarische Lebensmittel herzustellen. Wir besichtigen den Sitz des Unternehmens in Legau im Landkreis Unterallgäu. Nach einer Mittagspause fahren wir weiter zum Schloss Kronburg, dem Renaissancejuwel im Allgäu. Dort folgen wir Baron Vequel-Westernach durch das Museum, während er uns von der eindrucksvollen Vergangenheit der Kronburg berichtet und spannende Geschichten rund um das aus altem Familienbesitz stammende Inventar des Schlosses erzählt.

Abfahrt 7.30 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 19.30 Uhr
Gebühr € 48,- für Fahrt, Führungen und Eintritt
Mittagessen bei der Firma Rapunzel auf eigene Kosten

Anmeldeschluss: Mittwoch, 12. Juni 2019
In Zusammenarbeit mit b2 Bio pur GmbH

Rapunzel Naturkost ist einer der führenden Bio-Hersteller in Europa. Aus der 1974 gegründeten Selbstversorger-Gemeinschaft mit kleinem Naturkostladen hat sich inzwischen ein international agierendes Unternehmen mit über 300 Mitarbeitern entwickelt. Die Idee dahinter ist die gleiche geblieben: kontrolliert biologische, naturbelassene und vegetarische Lebensmittel herzustellen. Wir besichtigen den Sitz des Unternehmens in Legau im Landkreis Unterallgäu. Nach einer Mittagspause fahren wir weiter zum Schloss Kronburg, dem Renaissancejuwel im Allgäu. Dort folgen wir Baron Vequel-Westernach durch das Museum, während er uns von der eindrucksvollen Vergangenheit der Kronburg berichtet und spannende Geschichten rund um das aus altem Familienbesitz stammende Inventar des Schlosses erzählt.

Abfahrt 7.30 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 19.30 Uhr
Gebühr € 48,- für Fahrt, Führungen und Eintritt
Mittagessen bei der Firma Rapunzel auf eigene Kosten

Anmeldeschluss: Mittwoch, 12. Juni 2019

Anmeldung möglich Ausstellung: World Press Photo

( ab Mo., 1.7., 9.00 Uhr )

Die Ausstellung des - laut der New York Times - wichtigsten Fotowettbewerbs der Welt kommt nach Balingen. Seit 1955 wird der weltweit größte Wettbewerb für Pressefotografie von der World Press Photo Foundation durchgeführt. Die 150 prämierten Fotos werden in einer Wanderausstellung gezeigt, die in mehr als 80 Städten auf der ganzen Welt von über einer Million Besuchern gesehen wird. Die ausgezeichneten Fotos des diesjährigen Wettbewerbs werden vom 29.06. bis zum 21.07.2019 in der Zehntscheuer Balingen zu sehen sein. Bei einer Führung durch die Ausstellung erfahren Sie Hintergründe und Geschichten zu den ausgestellten Bildern und Fotoreportagen, die auch immer ein eindrucksvolles Abbild des aktuellen Weltgeschehens darstellen.

Gebühr € 10,- für Eintritt und Führung
Anmeldeschluss: Montag, 17.06.19

Anmeldung möglich Ausstellung: World Press Photo

( ab Mo., 8.7., 14.00 Uhr )

Die Ausstellung des - laut der New York Times - wichtigsten Fotowettbewerbs der Welt kommt nach Balingen. Seit 1955 wird der weltweit größte Wettbewerb für Pressefotografie von der World Press Photo Foundation durchgeführt. Die 150 prämierten Fotos werden in einer Wanderausstellung gezeigt, die in mehr als 80 Städten auf der ganzen Welt von über einer Million Besuchern gesehen wird. Die ausgezeichneten Fotos des diesjährigen Wettbewerbs werden vom 29.06. bis zum 21.07.2019 in der Zehntscheuer Balingen zu sehen sein. Bei einer Führung durch die Ausstellung erfahren Sie die Hintergründe und Geschichten zu den ausgestellten Bildern und Fotoreportagen, die auch immer ein eindrucksvolles Abbild des aktuellen Weltgeschehens darstellen.


Gebühr € 10,- für Eintritt und Führung
Anmeldeschluss: Montag, 17.06.19

auf Warteliste Die Nibelungen-Festspiele Worms

( ab Di., 16.7., 8.00 Uhr )

Die Nibelungen-Festspiele in Worms - Große Namen, großes Theater und große Emotionen vor einer atemberaubenden Kulisse. Die Nibelungen gehören zu den bekanntesten deutschen Sagen und sind Teil des UNESCO-Weltdokumentenerbes. Sie werden seit 2002 in immer neuen Interpretationen am Originalschauplatz des Nibelungenliedes vor dem historischen Wormser Kaiserdom aufgeführt. Wir besuchen das Kulturfestival mit internationalem Renommee. Sie bekommen außerdem Gelegenheit, die geschichtsträchtige Stadt am Rhein zu entdecken - auf eigene Faust und während eines gemeinsamen Stadtrundgangs am darauffolgenden Tag.

Leistungen:
- Abfahrt nach Worms um 8.00 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle
- Einchecken im Hotel Dom in Worms, danach Zeit zur freien Verfügung
- 1 x Abendessen (3 Gänge) im Hotel
- Besuch der Nibelungen-Festspiele (Ticket Kat. 3), Aufpreis: Kategorie 2: € 22,-, Kategorie 1: € 40,-
- 1 x Übernachtung und Frühstücksbuffet im Hotel
- Am Mittwoch: Stadtrundgang in Worms und Rückfahrt, Ankunft in Balingen ca. 20.00 Uhr

Gebühr: 299,- zzgl. EZ-Zuschlag € 30,-
Anmeldeschluss: 23. Januar 2019

Weitere Anmeldungen sind auf Anfrage möglich.
Ei, wo kommst Du denn her? Betriebsbesichtigung des Steinefurthof der Familie Hölle - unser Eierlieferant direkt vor unserer Haustür, der Edeka- und Rewe-Märkte, Bäckereien, Metzgereien sowie die Gastronomie beliefert.

Treffpunkt: Steinefurthof, Geislingen-Binsdorf
Anmeldung erforderlich, Anmeldeschluss: 30.04.2019

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs Balingen e. V.

Wilhelmstraße 36
72336 Balingen

Tel.: 07433 90800
Fax: 07433 908070
E-Mail: verwaltung@vhs-balingen.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
9.00 – 12.00 Uhr

Montag und Donnerstag:
14.00 – 17.00 Uhr

Während der Balinger Schulferien ist die Geschäftsstelle nur vormittags geöffnet.

WissensWerkstatt Zollneralb
Kunstschule
Modellbahntreff
BL-Start