Die Jugendtechnikschule finden Sie jetzt auch bei der WissensWerkstatt Zollernalb.

Kursangebote >> Kursbereiche >> Forum >> WEGE DES ÄLTERWERDENS

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Pflegeversicherung 1 - Vor der Einstufung

( ab Do., 6.10., 18.15 Uhr )

Reicht der Unterstützungsbedarf schon aus, um Leistungen der Pflegeversicherung zu beantragen? Was muss bei der Antragstellung beachtet werden? Wie bereiten Sie sich auf den Begutachtungstermin gut vor? Heide Rath vom Pflegestützpunkt Balingen erklärt die Pflegeversicherung und steht für Fragen zur Verfügung.
Anmeldung über die vhs Balingen

freie Plätze Osteoporose - Vortrag

( ab Di., 18.10., 20.00 Uhr )

Mehr als 8 Millionen Deutsche leiden an Osteoporose. Viele wissen nicht um ihr persönliches Risiko. Durch richtige Bewegung und Ernährung kann man viel zur eigenen Knochengesundheit beitragen. In diesem Vortrag erfahren die Teilnehmer, wie Osteoporose entsteht und was sie selbst tun können, um der Erkrankung vorzubeugen bzw. einer bereits bestehenden Osteoporose entgegenzuwirken. Zudem erhalten sie Informationen über die neuesten Erkenntnisse zu Diagnostik und Therapie der Osteoporose.
Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, dem Referenten Fragen zu stellen.

Referent:
Dr. med. Dipl.-Sportpäd. Wilfried Gfrörer, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie, Hechingen

Moderator:
Dr. med. Ullrich Mohr, Facharzt für Allgemeinmedizin, Bisingen
Vorsitzender der Kreisärzteschaft Zollernalb

Anmeldung erforderlich unter Tel. 07433/90800 oder unter www.vhs-balingen.de
Veranstalter ist die VHS Balingen e. V. in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg
Die pflegerische Versorgung von an Demenz erkrankten Angehörigen bedeutet Herausforderung und Zufriedenheit zugleich. Hier erhalten Angehörige theoretisches Wissen und praktische Anleitung zur pflegerischen Versorgung und zum speziellen Umgang mit Menschen mit dem Krankheitsbild der "Alzheimer Demenz".
In Kooperation mit dem Sanitätshaus Kienzle Balingen.

Christa Krauss, Dipl.-Krankenschwester, Pflegepädagogin, Pflegegutachterin für die staatliche Heimaufsichtsbehörde
Immer mehr Haushalte setzen auf technische Verfahren und vernetzte Haushaltsgeräte. Durch die zentrale Steuerung kann nicht nur Energie eingespart, sondern auch der Lebensalltag deutlich einfach werden. Doch sind die Daten vor dem Zugriff Dritter sicher?
Vom Saugroboter über den Rasensprenger, digitalen Assistenzsystemen bis hin zur Heizung - immer mehr Haushaltsgeräte werden vernetzt und kommunizieren miteinander.
Der Vortrag beleuchtet die Art der Systeme und zeigt den Kosten-Nutzen-Faktor auf. Auch geht der Vortrag auf mögliche Nachteile und Sicherheitsaspekte sowie den Datenschutz eines vernetzten Zuhauses ein.

Anmeldung erforderlich. Den Teilnehmerlink erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Das Projekt "Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg" wird vom Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg gefördert und von der Evangelischen Landesarbeitsgemeinschaft der Familienbildungsstätte in Württemberg und dem Volkshochschulverband Baden-Württemberg durchgeführt.
In Kooperation mit der vhs Bad Urach-Münsingen.

Anmeldung möglich Pflegeversicherung 2 - Nach der Einstufung

( ab Do., 10.11., 18.15 Uhr )

Ihr Angehöriger hat einen Pflegegrad erhalten. Welche Leistungen gibt es? Was steckt hinter den Begriffen Entlastungsbetrag, Verhinderungspflege usw.? Wie kann Pflege organisiert werden? Welche Angebote gibt es? Was Sie wissen müssen, damit Sie trotz Pflege selbst gesund bleiben, erfahren Sie bei diesem Vortrag.
Heide Rath, Pflegestützpunkt Balingen

Anmeldung über die vhs Balingen

freie Plätze Turbulenzen im Herz - Vorhofflimmern - Vortrag

( ab Di., 22.11., 20.00 Uhr )

Vorhofflimmern tritt so häufig auf, dass man von einer Volkskrankheit spricht. Fast zwei Millionen Menschen in Deutschland leiden an dieser Herzrhythmusstörung, die zwar nicht unmittelbar lebensbedrohlich ist, aber schwere Folgekrankheiten mit sich bringen kann.
Dieser Vortrag im Rahmen der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung wird über die Gefahren des Vorhofflimmerns und die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten informieren.
Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, den Referentinnen Fragen zu stellen.

Referentinnen:
Dr. med. Elke Blessing, Fachärztin für Innere Medizin, Kardiologie, Albstadt
Dr. med. Brigitta Bienstein, Fachärztin für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie, Chefärztin am Zollernalb Klinikum Albstadt

Moderator:
Dr. med. Ullrich Mohr, Facharzt für Allgemeinmedizin, Bisingen
Vorsitzender der Kreisärzteschaft Zollernalb

Anmeldung erforderlich unter Tel. 07433/90800 oder unter www.vhs-balingen.de
Veranstalter ist die VHS Balingen e. V. in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg

freie Plätze Vorsorgevollmacht statt Betreuungsverfahren

( ab Mi., 23.11., 20.00 Uhr )

Im Mittelpunkt stehen Vorsorgeinstrumente wie die Vorsorgevollmacht, außerdem werden die Themen menschenwürdiges Sterben und Patientenverfügung angesprochen. Der Vortrag vermittelt rechtliche Grundsätze und macht Lösungsvorschläge.

Referent: Manfred Seeger, Notar
Abendkasse. Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Bestimmungen.
Wie soll man sein Erspartes vermehren und die eigene Altersvorsorge sichern, wenn die Zinsen am Nullpunkt sind? Deutlich höhere Zinsen scheinen absehbar nicht in Sicht. Wer sein Geld gewinnbringend anlegen und fürs Alter vorsorgen möchte, hat trotzdem verschiedene Möglichkeiten. Auch wenn Berichte über den Anlagenotstand anderes vermuten lassen: Aussichtslos ist die Lage trotz der niedrigen Zinsen für Geldanleger nicht. Die Inflationsrate ist entgegen aller Prognosen weiter gefallen. Damit verlieren die Ersparnisse im historischen Vergleich nur relativ wenig an Kaufkraft. Es ist außerdem auch jetzt möglich, sein Erspartes gut anzulegen und zu vermehren, vorausgesetzt, man kümmert sich etwas um sein Geld und begegnet den Empfehlungen von Provisionsberatern mit gesunder Skepsis. Doch wie kann man Geld sicher anlegen? Kann man ausländischen Banken bedenkenlos vertrauen? Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Immobilienkauf?  Der Vortrag informiert über aktuelle Chancen und Risiken der wesentlichen Anlageklassen.

Anmeldung erforderlich. Den Teilnehmerlink erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Das Projekt "Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg" wird vom Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg gefördert und von der Evangelischen Landesarbeitsgemeinschaft der Familienbildungsstätte in Württemberg und dem Volkshochschulverband Baden-Württemberg durchgeführt.
In Kooperation mit der vhs Bad Urach-Münsingen.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs Balingen

Wilhelmstraße 36
72336 Balingen

Tel.: 07433 90800
Fax: 07433 908070
E-Mail: verwaltung@vhs-balingen.de

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.:    9:00-12:00 Uhr
Mo. + Do.: 14:00-17:00 Uhr

Während der Balinger Schulferien ist unsere Geschäftsstelle nur vormittags geöffnet.

WissensWerkstatt Zollneralb
Kunstschule
BL-Start