Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kunstschule >> Kunstschule - Kunstspecials

Seite 1 von 1

Wir beschäftigen uns mit Grundtechniken der Keramikgestaltung - erstaunlich, was alles entwickelt wird.
Inhalte: Hohlformen aus dem Klumpen Ton mit den Händen formen (Schälchen, Kugel), Wulsttechnik, Plattentechnik. Aus bekannten Grundtechniken entwickeln wir Variationen zu vertrauten Formen. Die Möglichkeiten sind unendlich und faszinierend.

Bitte mitbringen: Modellierwerkzeug, alte Tücher, Zeichenmaterial, Malblock (A4, A3) zum Skizzieren, Stifte. Wer hat, kann seine Pinsel mitbringen, um die Objekte farbig zu gestalten.
Material wird nach Verbrauch abgerechnet. Gebühr inkl. Getränke (Wasser, Kaffee, Tee, Gebäck).


Vita
aufgewachsen in Husum/ Nordsee - freiberufliche Keramikerin
Abschluss Keramikgestaltung mit Auszeichnung, Preis der Stadt Schwäb. Gmünd, Mitglied Bdk Ba-Wü, BK, Mitglied GEDOK Hd. 1999-2002 freie Mitarbeit in der Majolika-Manufaktur Karlsruhe, Kunst am Bau: Symbolträgerwand, Taufkapelle St. Peter und Paul, Spaichingen: Wandrelief 4 m x 2,60 m, Wandgestaltung Rotunde Aloisiuskolleg Bad Godesberg
1999 Gründung ATELIERHAUS TERRA, Keramikatelier und Raum für Kunst - Ort der Stille und Inspiration, Seminarhaus. Viele Ausstellungen im In- und Ausland

Arbeitsbeschreibung
- poetische Variationen aus Ton - UNIKATE - Material spielt Form
So wie Sonne, Regen und Wind ihre Spuren in den Sand zeichnen, setze ich Strukturen auf die Oberflächen meiner Keramikarbeiten. Feine Ritzungen sowie partielle Farbfelder korrespondieren mit zum Teil rauhen, grob strukturierten plastischen Elementen. Bisweilen entstehen auch zerbrechlich wirkende hauchdünne Gefäße. Die Oberflächen dieser Keramikarbeiten bleiben meist offenporig, so dass im verwendeten Ton seine Eigenschaft und Farbqualität erkennbar bleibt. Säulen, Reliefs, Figurenstelen sowie freie Plastiken entstehen. Immer wieder experimentiere ich an ungewöhnlichen Gefäßformen. Dem Ton optisch die Schwere zu nehmen und seine Geschmeidigkeit nach dem Brennen noch zu spüren, das ist eines meiner Ziele, die ich in meiner Arbeit suche - der Durst, den Ideen nachzuspüren und wieder und wieder neue Formen zu finden, auch in der Plastik, ist groß. Der Hunger nach Poesie ebenfalls.
Angelika Karoly

www.atelierhaus-terra.de

Anmeldung möglich Aquarell vom Fleck

( ab Sa., 26.3., 9.30 Uhr )

Zwischen einzelnen Farben bleibt zunächst immer ein weißer Rand. Sie lernen eine Form klar und einfach zu umreißen und ein Bild Fleck um Fleck zu entwickeln. Spielerisch probieren wir verschiedene Möglichkeiten aus. Gemeinsam schauen wir uns Bilder an und besprechen Beispiele aus der Kunstgeschichte.
 Material: Bleistift, Radiergummi, Schere, Zeichenpapier A4 und A3, Pinsel, Aquarellfarben Papier

Stefan Kübler unterrichtet seit einiger Zeit online an der Faber-Castell Akademie.

Geeignet für Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse.
www.stefan-kuebler.com

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs Balingen

Wilhelmstraße 36
72336 Balingen

Tel.: 07433 90800
Fax: 07433 908070
E-Mail: verwaltung@vhs-balingen.de

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.:    9:00-12:00 Uhr
Mo. + Do.: 14:00-7:00 Uhr

Während der Balinger Schulferien ist unsere Geschäftsstelle nur vormittags geöffnet.

WissensWerkstatt Zollneralb
Kunstschule
BL-Start