Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

NEU: Die Jugendtechnikschule, die bisher Teil des vhs-Programms war, finden Sie jetzt bei der neuen WissensWerkstatt Zollernalb.

Kursangebote >> Demnächst >> In 3 Monaten

Seite 1 von 11

freie Plätze Eltern im Pflegeheim

(Haigerloch, ab Mo., 1.4., 19.00 Uhr )

Eltern sind ihren Kindern gegenüber zum Unterhalt verpflichtet - gilt das auch umgekehrt, zum Beispiel im Fall einer Heimunterbringung?
Der Informationsabend gibt einen Überblick über die Rechtslage.

Referentin:
Susanne Alex, Fachanwältin für Familienrecht

Achtung der Vortrag findet in der Ölmühle, kleines Sitzungszimmer, Pfluggasse 8 statt

Abendkasse (keine Anmeldung erforderlich)

auf Warteliste Besuch beim SWR in Stuttgart

( ab Mo., 1.4., 10.30 Uhr )

Wir verbringen einen Tag in unserer Landeshauptstadt. Nach einer kurzen Zeit zur freien Verfügung machen wir uns auf in die unter Denkmalschutz gestellte Markthalle im Zentrum Stuttgarts. Das Gebäude im Jugendstil ist weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Wir nehmen an einer Führung durch die exquisite Einkaufsstätte teil. Anschließend werfen wir einen Blick hinter die Kulissen des SWR: im direkten Austausch mit Radio- und Fernsehmachern erfahren wir, wo und wie Programm gemacht wird, welcher technische Aufwand hinter SWR-Produktionen steckt und wie Redaktionen organisiert sind. Vor der Führung haben Sie Zeit zur freien Verfügung.

Abfahrt 10.30 Uhr vom unteren Parkplatz der Stadthalle; Rückkehr ca. 20.30 Uhr
Gebühr € 39, - für Fahrt, Führung im SWR ist kostenlos

Anmeldeschluss: Montag, 18. März 2019

freie Plätze Einführung in das Erbrecht

( ab Mo., 1.4., 20.00 Uhr )

Der Vortrag stellt die Grundzüge des Erbrechts dar. Er erörtert die gesetzliche Erbfolge sowie die Möglichkeiten einer erbrechtlichen Gestaltung, insbesondere durch Testament und Erbvertrag.

Referent:
Dr. Sascha Straub, LL.M., Fachanwalt für Erbrecht

Abendkasse (keine Anmeldung erforderlich)

freie Plätze Didgeridoo-Baukurs

( ab Mo., 1.4., 18.00 Uhr )

Das Didgeridoo ist eines der ältesten Instrumente der Menschheitsgeschichte und das traditionelle Musikinstrument der Aborigines. Sie bauen Ihr eigenes Didgeridoo mit einzigartigen Klang- und Spieleigenschaften aus einem Rohling aus australischer Esche oder Eukalyptus. Seine Klangcharakteristik gestalten Sie beim Stimmen selbst. Im integrierten Schnupperspielkurs werden kurz die Zirkularatmung und die Grundtöne erläutert. Die handwerklichen Aufgaben sind sehr einfach, das kann jeder.

Materialkosten ab € 65,-. Alle Werkzeuge werden gestellt.

auf Warteliste Gymnastik und Bewegung für Knie und Hüfte

( ab Mo., 1.4., 9.30 Uhr )

Unser bewährtes Gymnastikprogramm, speziell bei Knie- und Hüftbeschwerden, beinhaltet Mobilisations-, Koordinations- und Kräftigungsübungen ohne zusätzliche Belastung für die Gelenke. Die ausgewählten Übungen kräftigen die Beinmuskulatur und verbessern die Beweglichkeit. Die Kurse können keinen Arzt oder Physiotherapeuten ersetzen.

Anmeldung möglich Gymnastik und Bewegung für Knie und Hüfte

( ab Mo., 1.4., 10.45 Uhr )

Unser bewährtes Gymnastikprogramm, speziell bei Knie- und Hüftbeschwerden, beinhaltet Mobilisations-, Koordinations- und Kräftigungsübungen ohne zusätzliche Belastung für die Gelenke. Die ausgewählten Übungen kräftigen die Beinmuskulatur und verbessern die Beweglichkeit. Die Kurse können keinen Arzt oder Physiotherapeuten ersetzen.

freie Plätze Nia, das Ganzkörper-Fitnesskonzept

( ab Mo., 1.4., 9.00 Uhr )

Nia ist eine Kombination aus Aerobic, Tai Chi und Jazz Dance. In fortlaufender Praxis fördert Nia Achtsamkeit, Muskelaufbau und Wohlbefinden in kürzester Zeit und sorgt neben verbesserter Körperhaltung und Koordination auch für die mentale Balance. Nia ist getanzte Lebensfreude! Mitmachen kann jeder, der Freude an der Bewegung hat.

freie Plätze Adobe InDesign: Aufbauseminar

( ab Mo., 1.4., 9.00 Uhr )

Sie haben schon Erfahrung mit InDesign und möchten weitere Bearbeitungsmöglichkeiten kennenlernen? Unsere Themen: Layout komplexer Dokumente; PDF-Ausgabe für Druck bzw. Darstellung auf Bildschirmen und Touchscreens; erweiterte Bearbeitung von Bildern, Objekten, Textrahmen mit Vektorwerkzeugen; Erstellen von Formaten für Texte/Objekte; Importieren von Excel-Tabellen, Bearbeiten von Tabellen-Layouts; erweitertes typografisches Gestalten mit Sonderzeichen und Glyphen; Textlayouts für Flyer, Bücher, Zeitungen; Überprüfung und Preflight; Überdruckvorschau; PDF-Export, PDF/X und Verpacken; Tipps und Tricks.

Voraussetzungen: sicherer Umgang mit dem PC und Grundkenntnisse InDesign

Eine Fachkursförderung ist möglich. Die Ermäßigung v. 30 % bzw. 50 % ist ein Zuschuss des Wirtschaftsministeriums BW, finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.
Millionen Menschen in Deutschland leiden an psychischen Erkrankungen. Panik, Ängste und Depressionen gehören zu den Spitzenreitern. Die Dozentin ist selbst betroffen und schildert ihren Weg aus dem Seelentief.
www.schwarzkopf-verlag.net

Silke Porath ist Autorin und Schreibtrainerin.
Abendkasse (keine Anmeldung erforderlich)

freie Plätze Besuch im Salzbergwerk Stetten

(Haigerloch, ab Di., 2.4., 16.00 Uhr )

!! Bitte beachten Sie das unten aufgeführte Merkblatt für Besucher im Salzbergwerk Stetten !!

Aufgrund der großen Nachfrage sind Anmeldungen nur über die vhs-Homepage möglich.
Die Angebote werden gleichzeitig mit der Programmverteilung freigeschaltet.
Reservierungen und Anmeldungen per Post, E-Mail, Fax und Telefon können nicht entgegengenommen werden.
Bitte Einzelanmeldungen mit Vor- und Zunamen, vollständiger Adresse und Telefonnummer.
Treffpunkt: Sammelplatz gegenüber dem Verwaltungsgebäude, Salinenstr. 49

Merkblatt für Besucher bei Grubenfahrten im Salzbergwerk Stetten

Sehr geehrte Gäste, Sie besuchen einen Untertagebetrieb, wo Gewinnungs-, Explorations- und Versatzarbeiten durchgeführt werden. Zum Schutz Ihrer Gesundheit und der Vermeidung von Unfällen wird die größtmögliche Sorgfalt aufgewendet.
Zu Ihrer Sicherheit weisen wir auf folgende Punkte hin:

1. Allgemeine Hinweise
- Trotz aller Sicherheitsmaßnahmen kann ein gewisses Restrisiko bei der Grubenbesichtigung, z. B. durch Steinschlag, Stolpern oder Umknicken nicht völlig ausgeschlossen werden. Hierfür übernehmen wir keine Haftung. Sie handeln auf eigene Gefahr
- Den Weisungen der WACKER-Mitarbeiter ist unbedingt Folge zu leisten.
- Gebots-, Verbots- und Hinweisschilder, die sich auf dem Werkgelände über und unter Tage befinden, sind zu beachten.
- Fotografieren und Videoaufnahmen auf dem gesamten Werkgelände sind grundsätzlich verboten
- Das Mitführen von Handys in den Grubenbetrieb ist nicht gestattet.
- Bei auftretendem Unwohlsein während der Grubenfahrt ist der WACKER-Mitarbeiter sofort zu informieren.
- Das Mitnehmen von Haustieren ist nicht gestattet.

2. Sicherheitshinweise
- Schmuck ablegen (wenn nötig, mit Pflaster abkleben); für Garderobe und Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen.
- Helm- und Schutzbrillentragepflicht, beides wird zur Verfügung gestellt, festes Schuhwerk wird vorausgesetzt.
- Darüber hinaus besteht Sauerstoffselbstretter-Tragepflicht, das bedeutet, dass der SSR immer bei sich zu tragen oder in unmittelbarer Nähe (in Griffweite) abzulegen ist. Die Geräte werden zur Verfügung gestellt. Es erfolgt eine entsprechende Einweisung.
- Unter Tage gilt generelles Rauchverbot. Über Tage gilt Rauchverbot, ausgenommen sind die dafür gekennzeichneten Bereiche.
- Befahrung erfolgt mit Fahrzeugen durch Strecken mit unterschiedlicher Deckenhöhe, daher:
· Sicherheitsgurt anlegen, sitzen bleiben und auf Weisung des WACKER-Mitarbeiters warten
· nie seitlich aus dem Fahrzeug lehnen
· nie die Hände über den Wagenrand oder nach oben ausstrecken.

Vor Ort:
- in der Gruppe zusammenbleiben, Standort um den WACKER-Mitarbeiter herum einnehmen
- keine Maschinenteile, Drähte oder Kabel etc. berühren
- kein Salz von Stoß oder Firste brechen.

3. Einschränkungen des Personenkreises
Besucher sind in der Grube unter anderem Dunkelheit und künstlichem Licht, ungewohnten Geräuschen, Lärm und räumlicher Enge ausgesetzt. Dies führt neben der körperlichen auch zu einer psychischen Belastung.

In Notfallsituationen können längere Fußmärsche mit angelegtem Sauerstoffselbstretter notwendig werden. Deshalb dürfen folgende Personen nicht an einer Grubenfahrt teilnehmen:
- Personen unter 16 Jahren
- Schwangere
- Alkoholisierte Besucher, Besucher unter Einfluss berauschender Mittel
- Gehbehinderte Besucher (keine Gehhilfen verwendbar)
- Asthmakranke oder Atmungsbehinderte (wegen möglichem Sauerstoffselbstretter-Einsatz)
- Personen, die Platzangst verspüren oder allgemeine Angst bzw. Panikanfälle bekommen
- Personen mit Herz-/Kreislaufbeschwerden
- Personen mit Herzschrittmachern (magnetische Felder)
- Personen, bei denen akute oder chronische Erkrankungen bekannt sind, die die psychische oder physische Beanspruchbarkeit herabsetzen. Dies gilt neben den o.g. für:
· Anfallsleiden (Epilepsie)
· Zustand nach Hirnschlag (Apoplexie)
· Ausgeprägte Zuckerkrankheit

Bitte prüfen Sie daher verantwortungsbewusst für sich selbst, ob Sie sich diesen Belastungen ohne Gefährdung Ihrer Gesundheit aussetzen können und wollen. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an den begleitenden WACKER-Mitarbeiter.

Seite 1 von 11

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

vhs Balingen e. V.

Wilhelmstraße 36
72336 Balingen

Tel.: 07433 90800
Fax: 07433 908070
E-Mail: verwaltung@vhs-balingen.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
9.00 – 12.00 Uhr

Montag und Donnerstag:
14.00 – 17.00 Uhr

Während der Balinger Schulferien ist die Geschäftsstelle nur vormittags geöffnet.

JugendTechnikSchule
Kunstschule
Modellbahntreff
Studieren BL
BL-Start